Zusammenarbeit mit der Stadt Augsburg

Unser Verein hat sich u.a. zum Ziel gesetzt mit den interessierten Gruppen nachhaltig, erfolgreich Zusammenzuarbeiten.  Ein wichtiger Partner hierbei ist auch die Stadt Augsburg.

Um so mehr freut es uns, Euch auch auf diesen weg mitzuteilen, dass die Zusammenarbeit mit der Stadt Augsburg weiter geht. Auch im Kalenderjahr 2021 wird unser Verein von der Stadt Augsburg unterstütz.

Wir möchten dem Leiter des Sozialreferats Augsburg Herr Martin Schenkelberg und seinem Team danken. Wir bedanken uns auch bei Herrn Dr. Christian Gerlinger, mit dem Wir auch die sehr konstruktiven und angenehmen  Gespräche geführt haben.

 

Coronavirus

Das neuartige Coronavirus, das mittlerweile offiziell Sars-CoV-2 heißt, ist offenbar Ende 2019 zuerst in der chinesischen Millionenstadt Wuhan ausgebrochen und hat sich von dort weiterverbreitet. Die Krankheit ist mittlerweile auch in Deutschland angekommen, Europa gilt als Epiezentrum. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bewertet die vom Coronavirus ausgelöste Erkrankung mittlerweile als Pandemie ein. In den Staaten werden entsprechende  Massnahmen eingeleitet. Hier, bei uns in Deutschland, werden auch Massnahmen getroffen, u.a. sind in einigen Bundesländern, so auch in Bayern, die Schulen geschlossen. In Bayern werden die Schulen, nach Vorgabe des Ministeriums, bis 19. April 2020 geschlossen bleiben. Die Schüler sollen den vom Kultusministerium festgelgten Lehrmaterial zuhause lernen. Für uns als Bevölkerung, gibt es in vielen Bereichen unseres Lebens, Einschränkungen wie Einreise- /Ausreiseverbote bzw. -einschränkungen zu anderen Staaten; Mobilität, Öffentliche Verkehr.

In den Medien (Fernsehen, Radio, Zeitungen, Internet, Sozialenplattformen wie Facebook) wurden Informationen, Verhaltensregeln veröffentlicht. Wichtig ist, dass ihr eure Informationenquelle weiter nutzt und euch am laufenden hält. Nicht in Panik geraten, die Regeln beachten, dann werden Wir auch diese Situation meistern. 

Wichtige Regeln (siehe auch Verhaltensregeln Bundesgesundheitsministerium)
Die Verhaltensweisen sind mit denen zum Schutz vor Grippeviren identisch

1. Häufiges Händewaschen
2. Den nahen Kontakt mit Personen, die an akuten Atemwegsinfekten leiden, meiden
3. Nicht mit den Händen in die Augen, Nase oder Mund fassen
4. Mund und Nase, im Falle von Niesen oder Husten, bedecken
5. Ohne ärztliche Verschreibung keine antiviralen oder antibiotischen Medikamente einnehmen

Nachfolgend die İnformation von der Kanzlerin Angela Merkel

Kommunalwahl 2020 in Bayern

Am 15. März sind Kommunalwahlen in 2056 Gemeinden und Städten, 71 Landkreise, in Bayern. Einige behaupten, dass die Kommunalwahl die komplizierteste Wahl Bayerns ist. Die Kommunalwahl findet alle 6 Jahre statt. Die Wahllokale sind überall von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Wir als Verein wollen auch in diesem Bereich unserer Verantwortung gerecht werden und möchten hier die Gelegenheit nutzen und einige nützliche Informationen, Hinweise zu den Kommunalwahlen mitteilen. Aber vorher wollen wir darauf hinweisen, dass wir bei diesen Wahlen keine Wahlempfelung machen werden. Wir sehen uns als Ansprechspartner für alle verfassungskonformen Parteien. Im übrigen sind u.a. unsere Ziele und Aktivitätsfelder in unserer Satzung festgeschrieben.

 

Wer ist bei dieser Kommunalwahl wahlberechtigt ?
Antwort: Jeder der mindestens  18 Jahre alt ist, einen deutschen Pass oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Landes besitzt. Mitbürger aus Ländern ausserhalb der EU wie z.B. aus der Türkei, dürfen nicht wählen, es sei denn, sie haben wie weiter oben geschrieben die deutsche Staatsbürgerschaft, dann dürfen sie wählen. Des weiteren muss der Zuzug in die Region vor dem 9. Februar erfolgt sein, ansonsten darf die Person seine Stimme für den Landrat und Kreistag nicht abgeben.

Wer wird gewählt ?
Antwort: a) die Ersten Bürgermeister/in oder Oberbürgermeister/in;
b) die Landräte; c) die Mitglieder von Gemeinderat, Marktrat oder Stadtrat;
d) die Kreisräte.

Jeder Wähler hat 4 Stimmen. Diese werden für die unter Punkt a) bis d) abgegeben.

Was ist die Aufgabe des Oberbürgermeisters/in bzw. Bürgermeisters/in ?
Antwort: Die Verwaltung der Gemeinde wird vom ersten Bürgermeister bzw. Oberbürgermeister geleitet. In grösseren Städten heisst der Bürgermeister, Oberbürgermeister. Sie werden direkt vom Bürger gewählt. Die beiden Stellvertreter des Ersten Bürgermeisters bzw. Oberbürgermeisters werden vom Gemeinde-, Markt-, Stadtrat gewählt.

Was ist die Aufgabe des Landrats ?
Antwort: Der Landrat ist der Chef des Landratsamtes. Er wird von dem Bürgern direkt gewählt. Er hat einen Stellvertreter, der vom Kreistag gewählt wird. Das Landratsamt ist u.a. zuständig für öffentliche Gesundheitsdienst; Führerscheine; Kfz-Zulassung; Baugenehmigungen; Umweltschutz; Jugendhilfe usw.

Was ist die Aufgabe des Gemeinderat, Stadtrat oder Marktrat ?
Antwort: Die Räte entscheiden in allen Fragen, für die die Gemeinde zuständig ist, z.B. ob ein Kindergarten gebaut, eine Strasse ausgebessert werden soll. Des weiteren kontrollieren sie die Arbeit der Verwaltung. Die grösse des Rates ist von der Einwohnerzahl abhängig, sie kann zwischen acht und 80 Personen gross sein.

Was ist die Aufgabe der Kreisräte ?
Antwort: Die Kreisräte sind Mitglieder des Kreistages. Der Kreistag entscheidet die Dinge für die der Landkreis zuständig ist, z.B. Sanierung von Schulen, Gesundheitswesen, Personennahverkehr usw. Die Anzahl der Kreisräte ist mit mehr als 150.000 Einwohner 70 und bei weniger Einwohner 60.

Falls Fragen sein sollten, spricht uns an oder schreibt uns. Wie ihr sicherlich erkannt habt, die Wahlen sind ganz Wichtig !

Geht am 15. März 2020 wählen !

 

Unterstützung der Stadt Augsburg

Die Gespräche mit der Stadt Augsburg, in diesem Fall mit dem Sozialreferat, waren sehr fruchtbar. Sie haben uns ihre Unterstützung zugesagt. Dem Verein werden die Kosten für die Raumbelegung im Bürgerhaus Pfersee erstattet. Wir möchten hier nochmal die Gelegenheit nutzen und uns bei der Stadt Augsburg und dem Leiter des Sozialreferates Herrn Dr. Stefan Kiefer, recht herzlich bedanken.

06.12.2019 Königsplatz-Augsburg, Tod als Folge einer Auseinandersetzung

Am 06.12.2019  ist in Folge einer Auseinandersetzung ein Feuerwehrmann verstorben.

Wir möchten den schrecklichen Vorfall hier nicht kommentieren, sondern Wir wollen einfach nur folgende Fragen stellen,

Wieso passiert sowas ?
Was müssen Wir (die Bürger, die Judikative, die Exekutive und die Legislative) tun, damit sowas nicht mehr passiert in:
Augsburg, Schwaben, Bayern, Deutschland, Europa, in der Welt
in der Welt, Europa, Deutschland, Bayern, Schwaben, Augsburg ?

Wir als UTG-Bayern werden unseren Beitrag leisten, so wie Wir es in unserer Satzung niedergeschrieben haben.
Um die Ziele zu erreichen, haben Wir am  10.12.2019, in den Räumlichkeiten unseres 3. Bürgermeisters von Augsburg, mit Herrn Dr. Stefan Kiefer gesprochen. Es war ein sehr informatives, konstruktives Gespräch. Wir möchten auch hier nochmal die Gelegenheit nutzen und uns bei ihm bedanken.

Wir als UTG-Bayern, wollen unser herzlichstest Beileid an die Familie des Feuerwehrmanns aussprechen, möge er in Frieden ruhen.

Vorstandssitzung 17.11.2019

Am 17.11.2019 hat die Vorstandssitzung der UTG-BY e.V. in Augsburg Pfersee stattgefunden. Die Auswertung bzgl. eines geeigneten Raumes ist noch nicht abgeschlossen. Die Aktivitäten und das Gespräche mit dem Integrationsbeirat am 13.11.2019 wurde gemeinsam im Vorstand bewertet. Die weitere Vorgehensweise wurde abgestimmt. Die nächste Vorstandssitzung ist am 22.12.2019 geplant. 

Besuch beim Integrationsbeirat Augsburg

Am 13.11.2019 war die UTG zur Besuch beim Integrationsbeirat Augsburg. Das Gespräch wurde mit dem Geschäftsführer der Geschäftsstelle des Integrationsbeirates und der Leiterin des Büros für Migration, Interkultur und Vielfalt der Stadt Augsbur geführt. Der Verein wurde vorgestellt und die möglichen Felder der Zusammenarbeit ausgelotet. Es wurde vereinbart, dass ein weiteres Gespräch in einem erweiterten Kreis bis Ende Januar 2020 statfinden soll.

Wir bedanken uns hier nochnal für das freundliche und konstruktive Gespräch.

Link Integrationsbeirat

Link Integrationsbeirat der Stadt Augsburg

ATATÜRK Gedenktag 10. November 2019

Am 10. November 1938 um 9:05 Uhr, ist das Gründungssymbol der Türkischen Republik, Mustafa Kemal ATATÜRK, verstorben. Heute ist der 81. Jahrestag seines Todes. Für die Türkische Bevölkerung ist es ein besonderer Gedenktag. Wir haben diesen Gedenktag Heute gemeinsam mit dem Verein Türkischer Eltern Augsburg e.V. (VTE-Augsburg e.V.) und der DITIB Gersthofen, Eyüp Sultan Camii verbracht.

Atatürk anma günü

29.10.2019 Tag der Republik der Türkei

Heute hat der Vorstand der UTG-BY e.V. gemeinsam mit dem Verein Türkischer Eltern -Augsburg  (VTE -Augsburg e.V.) und weiteren Teilnehmern, im Zeughaus Augsburg, den wichtigsten Nationalfeiertag der Türkei „Tag der Republik der Türkei“, gefeiert. Die kleinen Mitglieder haben mit einem Theaterstück, aus der Geschichte der Türkei und die wichtigen  Persönlichkeiten wie z.B. Mehmet Akif Ersoy, vorgeführt. Es wurde klassische Türkische Musik gespielt und gemeinsam Gesungen. Im Anschluss wurde Gemeinsam am Buffet mit typisch Türkischem Gebäck und Getränken über die zukünftigen gemeinsamen Aktvitäten diskutiert und fleissig das Netzwerk mit Persönlichkeiten ausgebaut.

Tag der Republik der Türkei

Vorstandssitzung 27.10.2019

Am 27.10.2019 hat die Vorstandssitzung der UTG-BY e.V. in Augsburg Pfersee stattgefunden. Die Auswertung bzgl. eines geeigneten Raumes ist noch nicht abgeschlossen. Gespräche mit den Vertretern aus der Gemeinde, Kommune, Vereinen stehen auch im November an. Als beratendes Vorstandsmitglied der UTG-Bayern e. V. wurde einstimmig der Vorsitzender der Verein Türkischer Eltern -Augsburg e. V. (VTE -Augsburg e.V.)  Ufuk Sayın gewählt. Die nächste Vorstandssitzung wird zeitnah durchgeführt. Der genaue Termin wird nach den Gesprächen in den kommenden zwei Wochen festgelegt.
Vorstandssitzung2019